<< July 2017 >>
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31


If you want to be updated on this weblog Enter your email here:



rss feed



29.12.14
Jackenmode

Beliebt sind gerade geschnittene, die Taille ueberspielende, hueftlange und lange Jacken. Lange, gesaessbedeckende Jacken dominieren. In den Blickpunkt rueckt eine weitere Kostuemjackenvariante: die Jacke in Sanduhi-Silhouette mit superbreiten Schultern, schmaler Taille und langem Schoss, der die Hueften rund herausmodelliert. Durch die superbreite Schulterpartie erscheint die herausmodellierte Hueftpartie schmaler. Im Trend bleiben die halsnahen runden Ausschnitte sowie V-foermige Ausschnitte in mittlerer Groesse. Zu den Jacken werden enge Roecke oder schmale, gerade oder leicht ausschwingende Modelle getragen. Die Rockmodelle variieren in ihrer Laenge. Oberschenkelkurze, kniebedeckte sowie wadenendlange Roecke sind in der Atltagsmode vertreten. Die kurze Rocklaenge dominiert. Es ist augenfaellig, daß die modischen Silhouetten von Saison zu Saison schmaler werden.  Die Tendenz geht weg von der Oversize Mode. Die laengeren Kostuemjacken mit rundem Ausschnitt, kragenlos und hochgeknoepft gelten als modisch chic. Bei den Jacken mit V-foermigen Ausschnitten dominieren Reverskragen und Schalkragen. Geknoepft wird die Taillen- und Hueftpartie. Favoriten sind einreihig geknoepfte Jacken. Kostueme mit einem Taillenknopf sind verbreitet. Beliebt sind zwei waagerechte Leistentaschen oder aufgesetzte Taschen. Die Jacken haben bevorzugt keine Taillennaht, sondern der Schoss wird durch Laengsnaehte auf die Hueften modelliert. Die kurzen, engen Roecke sind glatt geai beitet. Bei den wadenlangen Modellen ist der Wickelrock, der tief abgesteppte Faltenrock sowie der Rock mit tief angesetzten Glocken, die im unteren Drittel ausschwingen, modisch aktuell. Die Kostueme sind aus mittelschweren Geweben. Die Stoffe  in der Kostuemmode werden zunehmend fliessender. Bei den Sommerkostuemen sind Leinenstoffe beliebt. Nadel Streifenmuster und Glencheck sind beliebt. Die Mehrzahl der Kostueme ist ungemustert. Die androzentrische Gestaltung im Bereich der Schultern bleibt auch in den Jahren. In den Blickpunkt kommen breitschultrige Kleider (http://brigitte-mode.com/new-yorker) mit einem Hueftakzent. Mehrere Kleidervarianten sind auf dem Modeparkett vertreten.  Zum einen sind es Kleider mit betonter Schulter und zum Saum hin schmal werdender Silhouette. Zum anderen sind es  Kleider,  die im unteren Rockdrittel leicht ausschwingen. Typisch bleibt die superbreite Schulterpartie (http://brigitte-mode.com/tally-weijl), um die Hueften schmiegt sich das Kleid der Figur an und zum Saum hin oeffnet es sich zu einem dezenten Glockenschwung. Es dominieren halsnahe runde Ausschnitte sowie V-Ausschnitte. Die Kleiderlaengen variieren. 

Posted at 15:06 by modedesign
 

17.1.12
Fuerstliche Garderobe

Um sich eine Vorstellung vom Werte dieser Summen zu machen, muß man wissen, daß man damals eine Kuh fuer etwa vier Euro kaufen konnte. Fuerstliche Damen und Herren gaben fuer ihre Garderobe weit mehr aus. Der als sparsam bekannte Kurfuerst August benötigte dafuer jährlich etwa 6000 Gulden. Von König Heinrich III. erzählt man, daß er bei einer festlichen Gelegenheit einen Anzug im Werte von 500 000 Euro getragen habe. Die englische Königin Elisabeth soll 6000 Kleider hinterlassen haben.


Posted at 20:26 by modedesign
 

24.8.11
Overknees Struempfe

OVERKNEES. Das sind Strmpfe oder weiche Lederstiefel, die bis bers Knie reichen. P wie PRET-A-PORTER. "Fertig zum Tragen" nennen die franzsischen Designer ihre Kollektionen, die in eingeschrnkter Anzahl der "breiten Masse" angeboten werden im Gegensatz zur exklusiven, ma- und handge-schneiderten Haute Couture. Q wie QUETSCHFALTE. Ein Falten-Paar, bei dem die eine Falte nach rechts, die andere nach links gebgelt oder plissiert wurde.

Posted at 16:26 by modedesign
 

15.5.11
Plateauschuhe

Das wichtigste Ereignis im Bereich der Accessoires ist die Rueckkehr des Plateauschuhs, der in seiner Klobigkeit der perfekte Schuh fuer die damaligen weit ausgestellten Hosen ist. Die Plateauschuhe sind seit den spaeten Dreissigern und Vierzigern in der Versenkung verschwunden, so dass sie, als sie jetzt wieder auftauchen, geradezu revolutionaer wirken. Die Verwendung von Korksohlen macht es moeglich, dass Plateauschuhe vier, fuenf, ja zehn Zentimeter hoch sein koennen, ohne uebermaessig schwer zu sein. Manche Plateauschuhe aus Kork sind naturbelassen, waehrend andere mit Streifen aus Leder oder Schlangenhaut verziert und dann mit Glitzer oder Patch-work, die schon bei der Kleidung so beliebt sind, weiter aufgepeppt werden.

Posted at 18:49 by modedesign
 

3.2.11
Kaufhaeuser in der Kensington

Der Wunsch, anders zu sein, fhrte sie nach Kensington, das sie dem bereits beraus erfolgreichen Chelsea vorzogen. Auch alle nachfolgenden, immer greren Biba-Boutiquen blieben in dieser Gegend; der Hhepunkt war 1974 Big Biba, das ein ganzes Kaufhaus in der Kensington High Street belegte.


Posted at 21:28 by modedesign
 

Kaufhaeuser in der Kensington

Der Wunsch, anders zu sein, fuehrte sie nach Kensington, das sie dem bereits ueberaus erfolgreichen Chelsea vorzogen. Auch alle nachfolgenden, immer groesseren Biba-Boutiquen blieben in dieser Gegend; der Hoehepunkt war 1974 Big Biba, das ein ganzes Kaufhaus in der Kensington High Street belegte.


Posted at 21:28 by modedesign
 

24.12.10
Sammlerstuecke aus Silber

Im Gegensatz zu den meisten Metallen war Silber waehrend des Kriegs frei erhaeltlich, und so entstand eine große Vielfalt von erstklassigen figuralen, floralen und abstrakten Broschen fuers Revers aus Silber und Strass. Halten Sie Ausschau nach vergoldeten Silberstuecken, signiert von Kuenstlern wie Trifari, Peninno, Derosa und Reja - heute sind es wertvolle Sammlerstuecke.


Posted at 12:02 by modedesign
 

3.11.10
Nach Einbruch

Im Fall von Einbruch oder Feuer ist Schmuck ueber die Hausratversicherung nur ungenuegend abgedeckt. Besonders bei Erbstueken, die fuer Sie einen hohen ideellen Wert haben, wird oft nur eine verschwindend geringe Summe gezahlt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungsunternehmen und schliessn Sie eventuell eine Zusatzpolice ab.


Posted at 13:42 by modedesign
 

18.10.10
Kalter Winter und schicke Kleider

Richtig teure Kleider sind nicht nur schön sondern auch funktional und schtzen die Menschen vor dem Jahrhundertwinter. Junge Mode bevorzugt funktionale Winterkleidung.

Posted at 23:55 by modedesign
 

18.9.10
Urlaub und Accessoires

Wenn der Shoppingbummel zu Ihren liebsten Urlaubsaktivitäten zählt, sollten Sie eine flach zusammenfaltbare Extratasche einpacken, damit auf dem Rckweg in Ihrem Koffer nicht drangvolle Enge herrscht. Wichtige Accessoires wie Reizwäsche oder Stringbodykann man problemlos einpacken. Doch hochwertige Anzge und Kleider mssen immer gesondert eingewickelt und verpackt werden.

Posted at 13:11 by modedesign
 

Next Page